UDS-AT Anbindung über inomatic CAN

In enger Zusammenarbeit mit der Firma Kienzle Argo haben wir in den letzten Monaten den Unfalldatenschreiber (UDS-AT) in unser System integriert. Dabei stand klar das Ziel im Vordergrund, den UDS-Taster auf die Bedienteil Serie 2000 umzulegen, um so eine interaktive Bedienung des UDS über die RGB Folientastaturen zu gewährleisten. Aufgezeichnete Ereignisse wie z.B. „Parkrempler erkannt“, „Fehler-Initialisierung“, „Speicherstatus“ etc. können im Display der Bedieneinheit dargestellt werden, um so den Systemstatus im Klartext mit einem Blick zu erfassen. Der inomatic CAN überwacht auch die Funktion des UDS-AT und schlägt Alarm, sollte der UDS-AT nicht ordnungsgemäß funktionsfähig sein. Außerdem bietet die UDS-Taste auf dem Bedienteil die Möglichkeit der manuellen Speicherung und Ereignisaufwertung, wie vom bisherigen UDS-Taster gewohnt. Selbiges gilt auch für das 5,7″ und 7″ CAN Bus Touch Display.  In Kombination mit unseren frei programmierbaren Steuergeräten kann die Abfrage des Unfalldatenschreibers über Codesys auf eine beliebige Taste gelegt werden. Die offizielle Freigabe des Systems erfolgt voraussichtlich Mitte/Ende Juni 2018.

 

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr.